Vorteile des Kryptowährungshandel mit IQ Option

Digitale Währungen werden als perfektes Anlageinstrument sowohl für Neue als auch für erfahrene Händler verstanden. 

Trotz der erweiterten Risiken zieht der Kryptowährungshandel immer mehr Marktteilnehmer an.

Sowohl Börsen als auch Handelsplattformen sind für digitales Token-Marketing geeignet. Unsere Plattform, IQ Option, gehört zweifellos zu den besten Entscheidungen, die den Nutzern günstige Konditionen und zahlreiche zusätzliche Funktionalitäten bieten. 

Beginnen Sie mit dem Trading mit einem zuverlässigen Broker
Beginnen Sie mit dem Trading mit einem zuverlässigen Broker

 Die wichtigsten Vorteile werden durch folgende Aspekte veranschaulicht:

  •  Vielfältige Auswahl verschiedener digitalen Münzen. Die beliebtesten Kryptowährungen    und sogar einige weniger gehandelte Token werden zum Handel angeboten.
  •  Mehrere Multiplikator Koeffizienten. Händler nehmen die folgenden Multiplikatorkoeffizienten für das Marketing auf: x3, x5, x10, x20, x50 und x100. So werden kleinere oder höhere Risiken zusammen mit kleineren oder höheren Gewinnen vorgeschlagen.
  •  Informationsunterstützung. Ein Händler erhält vollständige Informationen über jeden Token aus der Liste. Allgemeine Informationen, die neuesten Nachrichten und Handelsbedingungen werden angezeigt. Darüber hinaus wird ein Benutzer über die Tarifänderungen während der letzten 5 Minuten, 1 Stunde und 1 Tag informiert. Solche Daten helfen zu verstehen, in welche Analgewerte ein Benutzer investieren möchte.
  •  Einfache und bequeme Benutzeroberfläche. Die Benutzeroberfläche unserer Plattform enthält ein linkes Menü mit Hauptoptionen, ein rechtes Menü mit Handelsdaten und die Möglichkeit, neue Anlagen zu öffnen. Alles ist sowohl für Neulinge als auch für Profis verständlich.
  •  Persönliche Einstellungen. Ein Händler ist in der Lage, die Schnittstelle nach persönlichen Vorlieben anzupassen. So können beispielsweise Deutsch, Französisch, Englisch und andere Sprachen abgeholt werden. Darüber hinaus sind Diagrammtyp, Candle-Zeitraum und grafische Werkzeuge in verschiedenen Optionen verfügbar.

Darüber hinaus werden spezielle Charts für Informationsaustausch, Handelsverlauf, Video-Tutorials und andere nützliche Optionen angeboten, um den Handelsprozess am bequemsten zu machen.

Jeder Kunde ist wichtig
Jeder Kunde ist wichtig

 Kryptowährung für den Handel verfügbar

Die Plattform betreibt die beliebtesten 12 Krypto-Assets, die laut Coinmarketcap als die am meisten gehandelten angesehen werden. 

9 andere Token werden angeboten, um Händlern erweiterte Fähigkeiten für Marketing zur Verfügung zu stellen.

 Unter den am häufigsten gehandelten digitalen Token werden die folgenden angezeigt:

  •  Bitcoin (als BTC bezeichnet). Sie sagen, dass eine solche Kryptowährung ihre Relevanz verloren hat. Nach dem chinesischen Ranking ist sie die erste digitale Währung in den Top-10, aber Bitcoin ist dennoch immer noch die am meisten gehandelte.
  •  Ethereum (als ETH bezeichnet). Diese Krypto gilt als der Hauptkonkurrent von Bitcoin. Ethereum belegt den zweiten Platz in verschiedenen Rankings: nach dem Marktkapitalisierungsvolumen, in der Liste der am häufigsten gehandelten Token und auch im chinesischen Ranking.
  •  Litecoin (oder LTC). Die drittmeist gehandelte digitale Währung. Das Token ist sehr ähnlich wie BTC von der ersten digitalen Münze aufgrund der Fork im Jahr 2011 getrennt.
  •  EOS belegt den 4. Platz im meistgehandelten Ranking digitaler Münzen. Auf der anderen Seite wird die Krypto von den chinesischen Experten, die Global Public Blockchain Technology Assessment Index veröffentlicht haben, als Top-1 angesehen. Unter anderem werden grundlegende Technologie und Kreativität solcher Kryptos hoch bewertet.
  •  Bitcoin Cash (BCH) ist auch das Ergebnis von Bitcoin Fork. Eine solche digitale Währung wurde 2017 eingeführt. Als die 5. am häufigsten gehandelte Währung wird eine solche Münze auf der 26. Position des chinesischen Rankings platziert. Die Experten bewerten die Anwendbarkeit des Tokens sehr und denken, dass es nicht genügend Basistechnologie und geringe Kreativität hat.

Die meisten Token werden mit mehreren Multiplikatorkoeffizienten angeboten, daher entscheidet ein Händler selbst, ob hohe oder kleine Risiken gewählt werden sollten.

 Krytowährung Handelsplattform in Österreich

Unsere Plattform bietet zwei Kontotypen für Mitglieder. 

Nach der Registrierung wird ein Trainingskonto erstellt, um unsere Kunden vor Verlusten zu schützen. In der Tat ist der Marketing-Prozess ziemlich kompliziert, weshalb die ersten Schritte mit Verlusten in den meisten Fällen verbunden sind. Ein Demo-Konto ermöglicht es, die wichtigsten Markttrends, Strategien und andere wichtige Aspekte zu verstehen. Darüber hinaus beträgt der minimale Einzahlungsbetrag ab dem echten Handel nur 10 Euro, so dass die Risiken der Kunden minimiert werden. Der minimale Geschäft-Betrag ist nur 1 Euro, während es Händler empfohlen wird, Hebelwirkung zu verwenden, um ihre Gewinne zu erhöhen.

Wir schaffen die besten Voraussetzungen für Ihre ersten Schritte
Wir schaffen die besten Voraussetzungen für Ihre ersten Schritte

 FAQ zum Handel mit Kryptowährungen

Was ist Kryptowährung?

Mit einfachen Worten ist eine Kryptowährung eine digitale Münze, die für verschiedene Zwecke verwendet werden kann: als Mittel der der Investition, als Zahlungsmethode, etc. Darüber hinaus existiert die physische Kryptowährung überhaupt nicht – Sie können einfach Blockchain herunterladen, wo die Informationen über alle Transaktionen enthalten sind.

Digitale Token werden in speziellen elektronischen Wallets aufbewahrt. Die Übertragung der Vermögenswerte durch die Netzwerkteilnehmer erfolgt direkt ohne Dritte und Behörden. Eine Kryptowährung bedeutet ein Zahlungsinstrument, das nicht von Regierungen kontrolliert wird, daher gibt eine Kryptowährung ihrem Inhaber finanzielle Freiheit.

Kryptowährungen können nicht als Währungen im eigentlichen Sinne verstanden werden. Digitale Token werden von privaten Investoren eingeführt und nicht von der Regierung reguliert. Andererseits erfüllt Krypto einige Funktionen von traditionellen Währungen, die beispielsweise als Zahlungsmethode verwendet werden. Vergleicht man eine Kryptowährung im Allgemeinen mit traditionellen Währungen, so kann die eine darauf hinweisen, dass beide zu den Vermögensarten gehören und als Anlagemittel behandelt werden können. Auf der anderen Seite basieren diese Vermögenswerte auf völlig anderen Ideen und die Kryptowährung gilt als der Hauptkonkurrent des traditionellen Finanzsystems.

Unter Hervorhebung der drei Hauptprinzipien von Krypto-Währungen sind die folgenden aufgeführt:
· Digitale Token basieren nicht auf Vertrauen. Diese Vermögenswerte werden ohne Beteiligung Dritter übertragen.
· Die Art der Kryptowährung ist nicht veränderbar. Basierend auf der Blockchain-Technologie können digitale Token nicht durch andere Währungen innerhalb eines Systems verzögert, beiseite gelegt oder umgetauscht werden. 
· Digitale Währungen sind vollständig dezentralisiert. Neue Münzen werden vom System explizit nach bestimmten technischen Algorithmen erstellt. Darüber hinaus kann ein Inhaber leicht Informationen über jede Transaktion seit dem Start eines Token erhalten.

Der Kryptowährungsmarkt enthält alle digitalen Münzen, die bereits eingeführt wurden. Bitcoin gilt als die grundlegende, die erste digitale Währung. Andere Token werden alternative Münzen genannt. Derzeit übersteigt die Gesamtmenge der digitalen Währungen 3 000 Token. Top-100-Münzen werden gehandelt, während andere als exotische Token betrachtet werden können.

Händler reagieren auf alle Veränderungen der Kurse digitaler Währungen, aber nur wenige von ihnen sind über die Besonderheiten informiert, die die Preise von Token bestimmen. Krypto unterscheidet sich deutlich von anderen Vermögenswerten wie Wertpapieren oder Aktien, daher ist der Mechanismus der Preisfestsetzung ziemlich kompliziert. Kryptobörsen sind die wichtigsten Plattformen, auf denen Händler Bitcoins und andere digitale Token kaufen und verkaufen können. Der Preis wird als Verhältnis von Angebot und Nachfrage ermittelt. Je aktiver die Käufer sind, desto höher ist der Preis. Und Vice Vers, im Falle einer niedrigen Nachfrage sinkt der Preis. Unter den zusätzlichen Faktoren, die den Preis der digitalen Währungen bestimmen, können aktuelle Nachrichten, die Annahme der Regierung und das Interesse der institutionellen Investoren angegeben werden.

Diejenigen, die Kryptowährung handeln, verstehen, dass selbst kleinste Preisänderungen häufig wichtig sind, was entweder zu riesigen Gewinnen oder großen Verlusten führt. So werden die Preise in Pips berechnet, die eine spezielle Einheit der Rate Änderungen Messung sind. Ein Pip wird als 1/100 eines Prozents oder 0.0001 des Preises verstanden.

Unter Bezugnahme auf unsere Kryptowährung Handelsplattform, einige völlig einfache Schritte sind erforderlich, um Marketing-Krypto zu starten: 
· Besuchen Sie unsere offizielle Website und eröffnen Sie ein Konto (Ein Trainingskonto wird kostenlos angeboten, während eine echte Kontoauffüllung obligatorisch ist, um Geld zu verdienen – die Registrierung ist ziemlich unkompliziert). 
· Klicken Sie auf das Menü ‘Neue Assets öffnen‘ und nehmen Sie die Kryptowährung, für die Sie sich für den Handel interessieren. 
· Definieren Sie den zu investierenden Geldbetrag, den bevorzugten Multiplikatorkoeffizienten und die besonderen Bedingungen für das automatische Schließen (wenn Sie möchten) und klicken Sie dann auf 'Kaufen'. Wenn bestimmte Token gekauft werden, sehen Sie die Informationen in Ihrem Gesamtportfolio.

Um maximale Gewinne zu erzielen, müssen Händler digitale Münzen analysieren, die verstehen, welche Token am besten zu kaufen sind und welche verkauft werden sollten. Um eine fundierte Analyse zu machen, bietet unsere Kryptowährungs-Handelsplattform zusätzliche Instrumente: 
1. Preisänderungen während der verschiedenen Zeiträume (5 Minuten, 60 Minuten und 1 Tag),die dem Benutzer ein Gesamtbild davon vermitteln, was auf dem Markt passiert. 
2. Aktuelle Nachrichten, die mit einem bestimmten Token verbunden sind. 
3. Allgemeine Handelsbedingungen, die von unserer Plattform angeboten werden: Spread, Multiplikatoren, etc. 
Um allgemeine Informationen über ein Token, seine Geschichte und so weiter zu erhalten, werden Händlern empfohlen, offizielle Websites und die angesehensten Rankings zu besuchen (wie Coinmarketcap zum Beispiel).

Betrachtet man den Krypto-Markt nur mathematisch, so kann man eine Vielzahl von Schaltvariablen erkennen. Diese Variablen geben den Preis zum aktuellen Zeitpunkt, zum anderen gewählten Zeitraum, die Anzahl der Geschäfte, den Betrag eines bestimmten Geschäfts usw. an. Dieser Markt besteht aus Zahlen, die voneinander abhängig sind. Alle Indikatoren sind aus Analyse- und Prognosegesichtspunkten wichtig. Die Strategien der Trader werden in der Regel auf der Grundlage dieser Indikatoren ausgearbeitet.

Ein Benutzer, der Krypto-Assets kaufen möchte, ist verpflichtet, ein Konto an einer Börse oder auf einer Handelsplattform zu eröffnen. Die zweite Entscheidung ist besser für kurzfristige Investitionen und das Erzielen sofortiger Gewinne. Um Anlagen zu kaufen, die Sie interessieren, ist es ziemlich einfach: Öffnen Sie einfach eine neue Anlage, nehmen Sie den notwendigen Krypto, den Transaktionsbetrag und den Multiplikator. Klicken Sie abschließend auf 'Kaufen', um die Transaktion zu bestätigen. Die Börsen werden bei langfristigen Investitionen berücksichtigt.

Der traditionelle Kryptowährungshandel ist sowohl mit Risiken als auch mit Unannehmlichkeiten verbunden. Andererseits kann ein Marktteilnehmer die Funktion von cfd-Verträgen nutzen. Ein solches Instrument bietet die Möglichkeit, Transaktionen sofort durchzuführen und die Risiken zu minimieren. Cfd impliziert Handelskontrakte für Preiserhöhungen oder -verluste. Die Hauptgründe für die Aufnahme eines solchen Marketinginstruments sind folgende: hohe Volatilität des Marktes, potenzielle Gewinne aus Bear- und Bull-Bewegungen, flexible Hebel-Stufe.

Handelspaare von digitalen Token sind direkt mit cfd-Kontrakten verbunden. Wenn der Händler ein Geschäft abschließt, nimmt er ein Handelspaar auf, das entweder zwei digitale Token oder digitale und Fiat-Token beinhalten kann. So werden beispielsweise BTC/ETH als die am häufigsten gehandelten Krypto-Paare angesehen, während BTC/OMG im Wesentlichen weniger gehandelte sind. Was die Krypto-Paare betrifft, so werden sie meist auf Bitcoin und die Krypto-Fiat-Paare auf USD bezogen.

Bei der Vergabe eines Kontrakts über den Anstieg des BTC/ETH-Preises wird erwartet, dass die Marktteilnehmer Gewinne erzielen, wenn der Bitcoin-Preis stärker als die Ethereum-Rate steigt. Das Prinzip ist recht einfach. Andererseits kann ein solcher Vertrag zu einem sinkenden Preis abgeschlossen werden. So wird es nicht so kompliziert, den Markt zu verstehen und den Nachrichten zu folgen, Gewinne zu erzielen.

Tatsächlich gibt es keine Schließungszeiten, die sich auf den Markt der digitalen Token beziehen. Das ist der wesentliche Unterschied zwischen Krypto und anderen Arten von Märkten (Wertpapiere, Aktien, Papierwährungen und andere Vermögenswerte). Dieser ist in der Lage, Vermögen zu spekulieren, wann immer er will. Andererseits sind verschiedene Zeiträume eines Tages durch verschiedene Aktivitäten gekennzeichnet. So werden beispielsweise Kryptowährungen in Österreich meist innerhalb dem europäischen Zeitraum gehandelt, die durch die niedrigste Aktivität gekennzeichnet ist.

Auf der einen Seite schließt sich dieser Markt nie, wie bereits erwähnt. Andererseits ist der Marketingprozess am Wochenende weniger aktiv, so dass von den Händlern erwartet wird, dass sie weniger Gewinne erzielen, aber auch die Risiken minimiert werden. Es gibt sogar spezielle Strategien, die sich besonders am Wochenendhandel orientieren.

Den Marker-Teilnehmern wird empfohlen, den ganzen Tag, sieben Tage die Woche, Anlagen zu kaufen und zu verkaufen. Beispielsweise kann eine Verkaufstransaktion jederzeit ausgeführt werden, aber berücksichtigen Sie, dass die Tokenpreise je nach Zeitraum eines Tages variieren können.

Der offizielle Status des neuen Instruments ist in den meisten Ländern nicht klar definiert. Die Mehrheit der Volkswirtschaften ist nicht bereit, mit digitalen Anlagewerten zusammenzuarbeiten, die nicht von der Regierung reguliert und völlig dezentralisiert sind. Andererseits zeigen die Länder eine neutrale Haltung gegenüber solchen Instrumenten, da sie verstehen, dass ihre Rolle in Zukunft zweifellos zunehmen wird.

Als Mitglied der Europäischen Union befolgt Österreich die innerhalb der Union verabschiedeten Regeln und Gesetze. Kryptowährungen in Österreich gelten als dezentrale virtuelle Token, die noch nicht reguliert sind. Auf der anderen Seite sind die österreichischen Minister davon überzeugt, dass der Markt der digitale Token eine Regulierung im Gegensatz zur Blockchain-Sphäre erfordert.

Händler sind willkommen, Gewinne aus dem digitalen Anlage-Marketing in Österreich zu erzielen. Die Krypto-Börse Bitpanda ist in Österreich offiziell registriert. Darüber hinaus beherbergt das Land Büros vieler weltbekannter Börsen. So ist der Handel mit Kryptowährungen vollständig legal in Österreich, wenn man der Steuerpolitik folgt.

Solche Gewinninstrumente sind eher perspektivisch und vielversprechend. Bei einigen Krypto-Assets entspricht der erwartete Prozentsatz des Gewinns 900%. Auf der anderen Seite verliert die Mehrheit der Neuankömmlinge ihr Geld. Daher verlangt die Branche Professionalität und Erfahrung. Seien Sie vernünftig in all Ihren Entscheidungen!

Die Höhe der Gewinne hängt von mehreren Faktoren ab. Manchmal können maximale Gewinne erzielt werden, während das Risiko, alles zu verlieren, immer auch besteht. Die Sphäre sollte nicht mit Glücksspiel verglichen werden, daher sollten Sie nicht Ihr Vermögen riskieren und diversifizieren Sie Ihre Investitionen.

Was die Krypto-Steuerpolitik betrifft, so hängen die Regeln und Vorschriften völlig von dem jeweiligen Land ab. Es gibt einige Regierungen, die Kryptowährung als unbesteuertes Vermögen definieren, während in anderen Ländern Händler oder sogar Inhaber verpflichtet sind, Steuern zu zahlen. Darüber hinaus sind die Steuern selbst in Bezug auf die Kryptowährung recht variabel.

In den meisten Ländern wird Kryptowährung als nicht steuerfreies Vermögen verstanden. Händler sind verpflichtet, Steuern aus ihren Gewinnen zu zahlen, während der Steuersatz von der Höhe der Gewinne eines Händlers abhängt. Andererseits existiert eine Liste von Ländern, in denen Kryptowährung nicht Gegenstand der Steuerpolitik ist. Diese Länder sind es: Deutschland, Malta, Portugal, Singapur, Schweiz und einige andere.

Abhängig von dem jeweiligen Land gibt es unterschiedliche Steuern für Kryptoanlagen: 
· spezielle Steuern für Verbraucher, die Krypto als Zahlungsmethode verwenden; 
· laufende Ertragsteuern (Gewinne aus digitalen Token werden generell allen anderen Gewinnen gleichgestellt); 
· Sondersteuer für Kryptowährungsinhaber (Anlagen gelten als Eigentum).

In Österreich gilt Kryptowährung als besteuerter Vermögenswert. Das bedeutet, dass sowohl Händler als auch Inhaber verpflichtet sind, Steuern zu zahlen, solange es bestimmte Nuancen gibt:
1. Die aus dem Mining gewonnene Kryptowährung wird allein durch die Einkommenssteuer besteuert. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.
 2. Wenn wir über Gewinne aus dem Marketing sprechen, gibt es eine spezielle spekulative Steuer, die 27,5% von Ihrem Reingewinn impliziert. 
3. Wenn zwischen dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen mehr als ein Jahr vergangen ist, werden digitale Vermögenswerte als steuerfrei verstanden, unabhängig davon, welchen Gewinn Sie erzielt haben.  
Daher sind die Marktteilnehmer verpflichtet, sich ihrer nationalen Steuerpolitik und ihrer Nuancen bewusst zu sein.

EINFACHE UND ZUVERLÄSSIGE
GELDAUSZAHLUNG
Skrill
Neteller
Mastercard
Visa
EPS
Sofort Direct
PayPal